Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Erstens: Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Verträge, die Sie mit uns als Dienstleister (Alimal Shop) über die Website Alimalshop.com abschließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung etwaiger von Ihnen verwendeter Sonderbedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Auftragnehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Gesellschaft, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Vertragsgegenstand ist der Verkauf von Waren.

Unsere Online-Angebote sind freibleibend und kein Angebot ist für den Vertragsabschluss verbindlich.

(2)

Ein verbindliches Angebot (Bestellung) können Sie über das Online-Warenkorbsystem abgeben.
Zum Kauf bestimmte Artikel werden in den „Warenkorb“ gelegt. Über den Button in der Navigationsleiste können Sie jederzeit den Warenkorb aufrufen und dort Änderungen vornehmen. Nachdem Sie die Seite „Kontozahlung“ aufgerufen, Ihre persönlichen Daten eingegeben und die Zahlungs- und Versandbedingungen überprüft haben, werden alle Bestelldaten erneut auf der Seite „Bestellübersicht“ angezeigt.

Vor dem Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, die Angaben in der Bestellübersicht noch einmal zu überprüfen, zu ändern (dies ist auch über den „Zurück“-Befehl im Internetbrowser möglich) oder den Kauf sogar abzubrechen bestellen.

Beachten Sie, dass Sie uns ein verbindliches Angebot unterbreiten, sobald Sie Ihre Bestellung über die Schaltfläche „Zahlung Ihrer Bestellung akzeptieren“ absenden.

Sie erhalten zunächst eine automatisierte E-Mail über den Eingang der Bestellung, die jedoch noch nicht zum Vertragsschluss führt.

(3) Die Annahme des Angebots (und der Vertragsschluss) erfolgt innerhalb von zwei Tagen durch Bestätigung in Textform (z. B. E-Mail), in der die Ausführung der Bestellung bzw. die Auslieferung der Ware erfolgt Ware bestätigt (Auftragsbestätigung) .
Wenn Sie keine entsprechende Nachricht erhalten, wird Ihre Bestellung nicht berücksichtigt. In diesem Fall werden ggf. bereits erbrachte Leistungen unverzüglich erstattet.

(4) Die Abwicklung der Bestellung und die Übermittlung aller für den Vertragsschluss notwendigen Informationen per E-Mail erfolgen teilweise automatisiert. Sie müssen daher sicherstellen, dass die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist, der Empfang der E-Mails technisch gewährleistet ist und nicht gezielt durch einen Spam-Filter blockiert wird.

§ 3 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Das Zurückbehaltungsrecht kann nur ausgeübt werden, soweit es sich um Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 4 Gewährleistung

(1) Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

(2) Als Verbraucher sind Sie verpflichtet, die Sache bei Erhalt auf Vollständigkeit, Freiheit von offensichtlichen Mängeln und Transportschäden zu überprüfen und uns und dem Versandunternehmen etwaige Beanstandungen unverzüglich mitzuteilen wie möglich. Sollten Sie dies nicht tun, bleiben Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche davon unberührt.

(3) Entspricht eine Beschaffenheit der Ware nicht den objektiven Anforderungen, so gilt die Abweichung nicht als vereinbart, es sei denn, wir teilen Ihnen dies vor Abgabe der Vertragserklärung mit und dies wird zwischen den Vertragsparteien ausdrücklich und gesondert vereinbart.

§ 5 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt deutsches Recht. Diese Rechtswahl gilt gegenüber Verbrauchern nur insoweit, als durch diese Rechtswahl der durch die zwingenden Vorschriften des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährleistete Schutz nicht entzogen wird (Meistbilligungsprinzip).

(2) Erfüllungsort für alle Leistungen aus mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen und Gerichtsstand ist unser Firmensitz, sofern Sie kein Verbraucher, sondern Vollkaufmann sind Person des öffentlichen Rechts oder privates Sondervermögen des öffentlichen Rechts. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der Europäischen Union haben oder Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Das Recht, vor einem anderen zuständigen Gericht Berufung einzulegen, bleibt unbeschadet.

(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

§ 6 Jugendschutz

(1) Beim Verkauf von Waren, die unter die Vorschriften des Jugendschutzgesetzes fallen, gehen wir Vertragsbeziehungen nur mit Kunden ein, die das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht haben.</ p>

Auf bestehende Altersbeschränkungen wird in der jeweiligen Produktbeschreibung hingewiesen.

(2) Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie das gesetzliche Mindestalter erreicht haben und dass Ihre Angaben zu Ihrem Namen und Ihrer Adresse korrekt sind. Sie sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Sie die Ware ausschließlich selbst oder durch andere Personen erhalten, die Sie zur Entgegennahme der Bestellung ermächtigt haben und die das gesetzliche Mindestalter erreicht haben.

(3) Da wir aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen zur Altersüberprüfung verpflichtet sind, verpflichten wir den mit der Lieferung beauftragten Logistikdienstleister, die Bestellung nur an Personen auszuliefern, die das gesetzliche Mindestalter erreicht haben verlangen Sie die Vorlage des Personalausweises des Empfängers, um im Zweifelsfall sein Alter überprüfen zu können.

(4) Da wir in der Beschreibung des betreffenden Produkts auf das gesetzliche Mindestalter hingewiesen haben, dass Sie 18 Jahre alt sein müssen, um den Artikel zu kaufen, gelten die oben genannten Absätze 1- 3 gelten ebenfalls mit der Maßgabe, dass an die Stelle des gesetzlichen Mindestalters die Volljährigkeit treten muss.

 
________________________________________________________________________________________________

Zweitens Kundeninformationen  

1. Verkäuferidentität

 
Alimal Shop
Jürgen-von-Manger-Straße 11
44627 Herne
Deutschland
Tel: +49 162 9184999
E-Mail: info@alimalshop.com
 
Alternativen zur Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https http: //ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Vertragsschluss

Korrekturmöglichkeiten gemäß der Regelung „Vertragsschluss“ unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil 1).

3. Vertragssprache, Vertragstext auswendig lernen

3.1 Die Vertragssprache ist Arabisch.

3.2 Wir speichern den vollständigen Vertragstext nicht. Vor Absenden der Bestellung über das Online-Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Eingang der Bestellung bei uns werden Ihnen die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail zugesandt.

4. Grundlegende Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware bzw. Dienstleistung können Sie dem jeweiligen Angebot entnehmen.

5. Preise Zahlungsbedingungen

5.1 Die in den jeweiligen Angeboten aufgeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Darin sind alle Bestandteile des Preises inklusive aller anfallenden Steuern enthalten.

5.2 Im Kaufpreis sind die anfallenden Versandkosten nicht enthalten. Diese sind über die entsprechende Schaltfläche auf unserer Website oder im jeweiligen Angebot einsehbar, werden im Laufe des Bestellvorgangs gesondert angezeigt und sind zusätzlich von Ihnen zu tragen, sofern keine versandkostenfreie Lieferung vereinbart ist.

5.3  Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden sind unter der entsprechenden Schaltfläche auf unserer Website oder im jeweiligen Angebot angegeben.

5.4 Zahlungsansprüche aus dem abgeschlossenen Vertrag werden sofort fällig, sofern sich aus den einzelnen Zahlungsarten nichts anderes ergibt.

6. Lieferbedingungen

6.1 Die Lieferbedingungen, der Liefertermin und ggf. bestehende Lieferbeschränkungen können Sie unter der entsprechenden Schaltfläche auf unserer Website oder im jeweiligen Angebot einsehen.

6.2 Wenn Sie Verbraucher sind, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache bei der Versendung erst mit der Übergabe der Sache an Sie über, unabhängig davon, ob die Versendung versichert erfolgt oder nicht. Dies gilt nicht, wenn Sie einen von uns nicht beauftragten Spediteur oder eine sonst von uns beauftragte Person mit der Versendung beauftragt haben.

7. Rechtssicherheitsrecht

Für die Mängelhaftung gelten die Regelungen zur „Gewährleistung“ in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil 1).

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen wurden von IT-Rechtsanwälten des Händlerbundes erstellt und werden ständig auf ihre Rechtskonformität überprüft. Die Händlerbund Management AG übernimmt die rechtliche Gewährleistung der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: 

Letzte Aktualisierung: 09.20.2023